Was OPEX und die Cloud für Ihre IT-Kosten tun kann.

Win16a_LA_Entrepreneurs_Working_MicrosoftSurfaceBook_01926

Wenn Sie eine Firma betreiben, wissen Sie, dass Kosten anfallen. Und diese werden unterschiedlich verrechnet. Doch in welchen Bereich fallen denn die Kosten für Ihre IT-Infrastruktur an – und weshalb ist das überhaupt relevant?

Damals, als das meiste Firmengeld für eine IT-Infrastruktur draufging: Ein Server musste her. Und ein Serverraum. Hardware und Software – was war noch? Ach ja, alle möglichen Updates und Wartungsarbeiten…Eine solche Infrastruktur war für Firmen eine enorme Investition. Mögen Sie sich an diese Zeiten erinnern, oder ist es möglich, dass Sie genau den gleichen Aufwand noch heute betreiben?
Machen wir doch einen kurzen Abstecher ins Rechnungswesen, wo wir Ihnen die Begriffe CAPEX und OPEX näherbringen wollen. Es dauert nicht lange, und Sie werden im Anschluss eine tolle Erkenntnis daraus ziehen, versprochen!

Wo fallen Ihre IT-Kosten hin?

CAPEX (Capital Expenditure) sind Investitionsausgaben für physische Ressourcen, welche über einen gewissen Zeitraum amortisiert werden müssen. Zu solchen Anschaffungen gehören z.B. Geschäftsgebäude, Maschinen oder Fahrzeuge. Auch in der IT-Infrastruktur gibt es Investitionsausgaben.

CAPEX in der IT:
– Server
– Serverräume
– Rechner
– Rechenstationen
– Hardware

OPEX (Operational Expenditure) sind Betriebskosten für kurzfristige Vermögensgegenstände. Im Gegensatz zu CAPEX sind OPEX laufende Betriebsausgaben zur Aufrechterhaltung des operativen Geschäftsbetriebes. Beispiele für laufende Betriebskosten sind Personalausgaben, Versicherungen, Abonnemente, usw. Gewisse Bereiche in der IT fallen unter die Buchungskategorie OPEX.

OPEX in der IT:
– Wartungskosten
– Pflege- und Unterhalt der Server
– Platform-as-a-Service-Dienste (PaaS-Dienste)
– Software-as-a-Service-Dienste (SaaS-Dienste)
– Cloud-Dienste

Ist Ihnen etwas aufgefallen? Richtig: Sie können einen grossen Teil Ihrer IT-Kosten auf OPEX verlagern, indem Sie Cloud-Dienste benutzen. Denn bei den IT-Kosten, welche unter CAPEX fallen, handelt es sich z.T. um beträchtliche Investitionen (z.B. Server und Serverräumlichkeiten), welche in der heutigen Zeit rasch von der Technik überholt werden. Schön also, dass wir uns im «as-a-Service»-Zeitalter befinden, wo Sie sich den zeitlichen und finanziellen Aufwand sparen können. Denn mit Cloud-Diensten wie Platform as a Service (PaaS) und Software as a Service (SaaS) bezahlen Sie nur das, was Sie wirklich brauchen. Das macht Ihr Unternehmen flexibler und Sie sparen Geld, das Sie anderweitig investieren können. Zum Beispiel in Ihr Personal.

Ihre Vorteile beim Wechsel in die Cloud:

– Keine physische IT-Infrastruktur
– Keine langen Server-Wartefristen
– Skalierung der IT-Kapazität (diese wird laufend Ihren Bedürfnissen bzw. der Nachfrage angepasst)
– Keine Updates
– Keine Backup-Hardware und -Software

Setzen Sie auf Cloud-Lösungen, bleibt Ihre IT-Infrastruktur immer auf dem neuesten Stand.

Auch Software gibt’s in Echtzeit.

Wie Sie wissen, wird Software nach einer gewissen Zeit revidiert. Diese müssen Sie ersetzen, wenn Sie am Ball bleiben wollen. Nutzen Sie Software über die Cloud, geschieht dies in Form eines Abonnements. Ein bekanntes Beispiel ist Office 365. Mit einem Abonnement stehen Ihnen immer die neuesten Tools und Funktionen zur Verfügung.

Was, wenn Sie bereits über eine IT-Infrastruktur verfügen?

Hybrid-Lösungen sind für Firmen, welche bereits viel in eine IT-Infrastruktur investiert haben, eine interessante Alternative. Sie können diese auch teilweise auf die Cloud ausweiten und dort Ihren virtuellen Server betreiben. Das ist eine gute Lösung für den Fall, dass Ihr Data-Zentrum nicht mehr genug Kapazität hat.

Für jede Firma gibt es das passende Cloud-Paket. Und wenn Sie wissen möchten, welches am besten zu Ihnen passt, beziehen Sie unser eBook oder fragen Sie unsere Cloud-Experten unter:
+41 44 515 57 45

de-ch_opex


Weiterführende Informationen und Links:

Icon_KMU-Webseite_100x100

Icon_KMU-Newsletter_100x100

Icon_KMU-Blog_100x100

security_profilerv2

An der Unterhaltung teilnehmen

1 Kommentare

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  1. Vielen Dank für die gute Erklärung und Auflistung, wo die IT Kosten enstehen können. Vor allem die Unterscheidung von CAPEX und OPEX war mir in der Form noch nicht bekannt.