Support-Ende für ältere Internet Explorer-Versionen am 12.01.2016

Am 12. Januar 2016 endet der Support für veraltete Internet Explorer-Versionen. Was bedeutet das für Sie? Für die meisten Betriebssysteme erhalten ältere Ausgaben des Browsers (vor der Version 11) ab diesem Zeitpunkt keine Sicherheitsupdates mehr. Falls Sie nicht bereits die neueste Browser-Version für Ihr Betriebssystem, den Internet Explorer 11, einsetzen, sollten Sie zeitnah ein Upgrade in Betracht zu ziehen. Nur dann können Sie noch von den erweiterten Sicherheitseinstellungen und Leistungsverbesserungen profitieren. Wie bereits 2014 bekannt gegeben, wird ab dem 12. Januar 2016 nur noch die jeweils aktuellste für ein bestimmtes Betriebssystem verfügbare Internet Explorer-Version technische Unterstützung und Sicherheitsupdates erhalten.

Die folgende Tabelle zeigt, welche Version für welches Betriebssystem noch Unterstützung erhält:

Windows Desktop and Server Operating Systems1 Internet Explorer-Version
Windows Vista SP2; Windows Server 2008 SP2 Internet Explorer 9
Windows Server 2012 Internet Explorer 10
Windows 7 SP1; Windows 8.1 Update; Windows 10; Windows Server 2008 R2 SP1; Windows Server 2012 R2 Internet Explorer 11

1 Mehr Informationen bezüglich des Support Lifecycles (inkl. Windows Embedded-Betriebssysteme und Internet Explorer-Kombinationen) finden Sie unter folgendem Link: Microsoft Internet Explorer Support Lifecycle Policy Page.

Falls Sie eine ältere Version des Internet Explorers nutzen, wie beispielsweise Internet Explorer 8 auf Windows 7 SP1, empfehlen wir Ihnen bis zum 12. Januar 2016 auf eine der oben stehenden unterstützten Kombinationen aus Betriebssystem und Browser zu wechseln. Die aktuellen Upgrade-Richtlinien, technische Demos und Tools finden Sie unter folgendem Link: Internet Explorer TechCenter.

Jetzt auf Windows 10 umsteigen

Jetzt auf Windows 10 umsteigenAm 29. Juli wurde Windows 10 veröffentlicht. Darin inbegriffen sind sowohl der neueste Browser Microsoft Edge als auch Internet Explorer 11. Der Internet Explorer 11 bietet Ihnen viele Vorteile, wie beispielsweise verbesserte Sicherheitseinstellungen und Geschwindigkeit, sowie die Möglichkeit, moderne Websites und Services zu unterstützen. Internet Explorer 11 wird von Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 unterstützt. Wenn Sie jetzt auf Internet Explorer 11 umsteigen, erleichtert dies auch eine künftige Migration auf Windows 10.

Bei der Planung und Umsetzung dieses Übergangs empfehlen wir Ihnen die folgenden Schritte:

  • Prüfen Sie die Vorteile und Wirtschaftlichkeit eines Upgrades auf Internet Explorer 11.
  • Installieren und testen Sie Internet Explorer 11 im „Unternehmensmodus“, in dem Sie von verbesserter Abwärtskompatibilität profitieren. Die Kompatibilität von Webapplikationen, die auf ältere Versionen von Internet Explorer ausgerichtet sind, ist damit sichergestellt.
  • Erstellen Sie einen Plan zur Migration von Browser-basierten Anwendungen auf aktuelle Web-Standards.
  • Microsoft-Partner bieten Ihnen professionelle Unterstützung beim Upgrade zur aktuellen Version von Internet Explorer und dem .NET Framework. Beziehen Sie in Bezug auf Anpassungen von Webapplikationen an die neuesten Web-Standards Ihren Microsoft-Partner mit ein. Sollten Sie in Bezug auf diese Technologie keinen Microsoft-Partner haben, finden Sie auf Pinpoint einen Microsoft-Partner, der Sie als zertifizierter IT-Experte vor Ort unterstützt.

Informieren Sie hier sich über das kostenlose2 Upgrade auf Windows 10!

2 Berechtigte Geräte mit Windows 7 oder Windows 8.1 können kostenlos aktualisiert werden. Um dieses kostenlose Angebot wahrnehmen zu können, müssen Sie das Upgrade innerhalb eines Jahres ab Verfügbarkeit von Windows 10 installieren. Nach der Installation des Upgrades ist die Verwendung von Windows 10 auf dem Gerät kostenlos.

Steigen Sie in die Konversation ein

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.