Was genau ist die Microsoft Cloud Deutschland?

Die Cloud ist in Deutschland bereits in vielen Bereichen angekommen und begeistert Millionen von Menschen: In der Medizin, Landwirtschaft, beim Fußball oder bei großen medialen Ereignissen wie dem Eurovision Songcontest. Der Spiegel Verlag setzt auf die Cloud, ebenso wie Siemens Healthcare oder der HSV.

Und auch der deutsche Mittelstand hat generell großes Interesse am Thema Cloud-Computing und Digitalisierung. In einer representativen Befragung der Commerzbank kam heraus, dass 86% der mittelständischen Unternehmer die zunehmende Digitalisierung als große Chance für den Industriestandort Deutschland sehen (UnternehmerPerspektiven 05/2015). Besonders der deutsche Mittelstand in Deutschland ist jedoch oftmals noch unsicher, was den eigenen Schritt in die Cloud betrifft. Strenge Regularien und Datenschutzvorschriften sowie die Vertrauensfragen, wo sich die Kundendaten befinden, wer Zugriff auf sie hat und welches Recht bei Herausgabeverlangen ausländischer Behörden zur Anwendung kommt, führen bisher zu einer insgesamt geringen Nutzung von Cloud-Diensten.

Keyvisual_Microsoft%20Cloud%20Deutsche%20DatentreuhandMicrosoft nimmt als wichtiger Partner der deutschen und europäischen Wirtschaft diese Vorbehalte sehr ernst und gibt ab Mitte diesen Jahres seinen Kunden die volle Kontrolle und Entscheidungshoheit über ihre Daten – mit der Microsoft Cloud Deutschland!

Was kann die Microsoft Cloud Deutschland für Ihr Unternehmen leisten?

Erfahren Sie in diesem kurzen Video, wie deutsche Unternehmen die Cloud bereits erfolgreich nutzen, wie auch Sie Ihr Unternehmen in die Cloud führen können und was es eigentlich mit der „Connected Cow“ auf sich hat:

Was genau bedeutet das neue deutsche Cloud-Modell von Microsoft?

Die Microsoft-Clouddienste Azure, Office 365 sowie Dynamics CRM Online werden mit der Einführung der Microsoft Cloud Deutschland aus zwei deutschen Rechenzentren in Magdeburg und Frankfurt bereitgestellt. Diese sind über ein vom öffentlichen Internet getrenntes Datennetzwerk miteinander verbunden. Damit wird sichergestellt, dass Kundendaten ausschließlich innerhalb Deutschlands transportiert und gespeichert werden.

Microsoft Cloud Deutschland - DatentreuhänderDie Kontrolle über den Zugriff auf Kundendaten wird einem unabhängigen deutschen Unternehmen – einem Datentreuhänder –, der unter deutschem Recht agiert, übertragen. Dies schließt die Infrastruktur und Systeme ein, auf denen die Kundendaten gespeichert werden. Ein Datenzugriff erfordert die Zustimmung des Datentreuhänders. Microsoft hat keinen Zugriff auf die Kundendaten.

Microsoft entspricht damit dem Wunsch vieler deutscher Kunden, die Wahlfreiheit zu haben, ihre Daten auch in deutschen Rechenzentren zu speichern und zu verarbeiten. Sie möchten wissen, was mit ihren Kundendaten geschieht. Microsoft hilft ihnen dabei, regulatorische Verpflichtungen zu erfüllen, indem die Kunden relevante deutsche Gesetze und zentrale internationale Standards einhalten (Compliance).

Wer kann die neuen Dienste nutzen, wann werden sie verfügbar sein und was kosten sie?

Deutsche und europäische (EU/EFTA) Organisationen und Unternehmen aller Größen und Branchen können die Dienste über die Microsoft Cloud in Deutschland beziehen. Das neue lokale Angebot richtet sich besonders an Organisationen und Unternehmen in datensensiblen Bereichen. Bestehende Kunden können ihre Lösungen und Daten aus anderen Rechenzentren in die neue Cloud-Lösung in Deutschland migrieren.

Die Dienste der neuen Microsoft Cloud Deutschland werden ab der zweiten Jahreshälfte 2016 sukzessive verfügbar sein. Im Preis für die neuen Dienste wird sich der Mehraufwand für die besondere Architektur dieser Lösung wiederspiegeln. Microsoft wird sich dabei weltweit an den Bedürfnissen der Kunden orientieren und die Leistungen zu wettbewerbsfähigen Preisen anbieten.

Falls Sie Interesse haben zu den ersten Partnern oder Kunden zu gehören, die schon im Pilotbetrieb Azure Services testen können, schreiben Sie ein Mail an: azuregermany@microsoft.com. Wir werden Ihnen dann umgehend Informationen zukommen lassen, wie Sie sich für die Preview bewerben können.

Weitere Informationen zur Microsoft Cloud Deutschland finden Sie hier.

Sie haben noch weitere Fragen zur Microsoft Cloud Deutschland?

Informieren Sie sich in unseren kostenlosen Webcasts

Das Interesse an Microsofts „Deutscher“ Cloud ist groß. Nach der Vorankündigung Ende 2015 rückt nun die Verfügbarkeit des Angebots näher. Daher haben wir gemeinsam mit Heise Business Services das Thema im Live-Webcast am 15. Dezembernochmal aufgegriffen und aus Anwendersicht wichtige, praktische Fragen rund um Themen wie den Start der Dienste und den Betrieb erörtert. Außerdem präsentieren wir Ihnen Ergebnisse einer Untersuchung dazu, wie Unternehmen hierzulande die Deutsche Cloud sehen. Die Aufzeichnung des Webcasts ist ab sofort verfügbar.

> Jetzt den Webcast auf Heise Online anschauen

Die Cloud als Treiber der Digitalisierung – Rechtliche Aspekte und technische Informationen

Gemeinsam mit renommierten IT-Rechtlern wie u.a. Dr. Jan-Peter Ohrtmann, Rechtsanwalt, PricewaterhouseCoopers Legal AG, Prof. Dr. Michael Schmidl, Rechtsanwalt, Baker & McKenzie Partnerschaft von Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern mbB, Dr. Fabian Niemann, Rechtsanwalt, Bird & Bird LLP und Prof. Dr. Peter Bräutigam, Rechtsanwalt, Noerr LLP, informieren Sie Technologie- und Rechtsexperten von Microsoft im Rahmen des zweiteiligen virtuellen Cloud-Webinars über wichtige rechtliche Aspekte sowie den technologischen und prozessualen Aufbau der Microsoft Cloud.

> Jetzt kostenlos für das Cloud-Webinar anmelden