Cloud-Migration: So einfach geht hybride Cloud

Cloud-MigrationDie meisten unserer Anwender nutzen die Cloud in einem Hybridmodell. Sie profitieren also einerseits von den Cloud-Vorteilen und nutzen andererseits nach Belieben ihre vorhandenen Anwendungen und die lokale Infrastruktur weiter. Sollten Sie ebenfalls eine Cloud-Migration vorhaben, dann sollten Sie den Übergang von „on-premise“ (also „vor Ort betrieben“) in die Cloud sorgfältig planen – ganz egal, ob sie nur eine, oder alle Anwendungen in die Cloud verfrachten. Sie sollten ermitteln, was der Schritt kostet, wie groß die Cloud-Umgebung sein muss, welche Arten virtueller Maschinen die passenden sind und so weiter. Über allem steht dabei jeweils, dass es so reibungslos und günstig als möglich passieren sollte.

Wir haben Werkzeuge für Sie im Angebot, die Sie bei genau diesen Planungsschritten unterstützen sollen. Damit sie genau so reibungslos und günstig von der Cloud profitieren, wie Sie es sich erhoffen:

  • Eine kostenfreie Erfassung vor der Cloud-Migration. Bei diesem Assessment werden alle Server in Ihrer Umgebung erfasst, deren Hardwarekonfiguration analysiert und ein detaillierter Report erstellt, welche zu erwartenden Kostenvorteile bei einem Wechsel zu Microsoft Azure winken.
  • Der Azure Hybrid Use Benefit (AHUB) kann direkt im Azure Management Portal aktiviert werden und macht den Übergang in die Cloud so kosteneffizient wie irgend möglich. Denn Nutzer von Windows Server, die auch Software Assurance abgeschlossen haben, können je nach Windows-Server-Konstellation bis zu 50 Prozent beim Wechsel in die Cloud sparen.
  • Auch Azure Site Recovery (ASR) macht den Wechsel in die Cloud so angenehm als möglich. Mit diesem Tool migrieren Sie virtuelle Maschinen zu Azure. Zudem ist es hervorragend geeignet, um Anwendungen zu migrieren. Ganz egal, ob sie auf AWS, VMware, Hyper-V oder auf physischen Servern laufen. ASR lässt sich im Rahmen von AHUB entweder per PowerShell nutzen. Oder Sie markieren die zu migrierenden virtuellen Maschinen direkt im Azure Portal.
Cloud-Migration hybrid – aber durchgängig

Azure sorgt für eine durchgängige Hybridumgebung, die lokale Umgebungen mit der Cloud nahtlos verknüpft. Kunden können damit bei der Cloud-Migration die jeweils ideale Umgebung für jede Anwendung festlegen, abhängig von den geschäftlichen Anwendungen. Dabei ist das Migrieren von virtuellen Maschinen zumeist einer der ersten Schritte auf dem Web in die Datenwolke und gehört damit fest in jede Cloud-Strategie.

Wir haben auf unseren Seiten zur Azure Migration noch mehr Informationen und Tools zusammen getragen. Geben Sie uns gerne Rückmeldung, ob das, was Sie dort finden, zu Ihren Ansprüchen passt. Beziehungsweise was Ihnen noch fehlt.

Steigen Sie in die Konversation ein

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.