Qualifikation & Digitalisierung: Arbeitgeber wünschen sich mehr IT-Fachkenntnisse

Qualifikation & DigitalisierungIT-Sicherheit, Cloud-Computing, Datenschutz, Datenanalysen: Was klingt wie eine Sammlung von in jüngster Vergangenheit gehypter Schlagwörter, ist de facto eine Wunschliste. Denn laut einer Umfrage des Branchenverbands Bitkom, sehen deutsche Unternehmen Lücken bei den IT-Kenntnissen der Angestellten, die sie außerhalb von IT-Abteilungen beschäftigen –  Qualifikation & Digitalisierung gehen also Hand in Hand. In den eingangs genannten Bereichen sehen die Befragten den größten Schulungsbedarf, wobei Datenschutz (59 Prozent) und IT-Sicherheit (58 Prozent) den größten Anteil haben.

Angesichts dieser Zahlen liegt der Gedanke nahe, dass die Digitalisierung nicht nur ein riesiges Thema ist für die ganze Organisation. Sondern auch die einzelnen Mitarbeiter betrifft und den Weiterbildungsbedarf deutlich macht. Denn ohne Schulungen geraten Angestellte aufgrund des hohen Takts der IT-Entwicklung schnell ins Hintertreffen. Gleichzeitig lahmt aber auch die Digitalisierung im Betrieb, wenn die Mitarbeiter die Möglichkeiten der Technologie entweder gar nicht kennen, oder sie – noch fataler – als unsinnig abtun. Was angesichts der gefühlten Überforderung schnell passieren kann.

Wissen ist Macht – nichts wissen macht Probleme

Von daher genügt es nicht, Digitalisierungsprojekte von Beratern (oder den hausinternen IT-Spezialisten) konzipieren und umsetzen zu lassen. Nur wenn die Kollegen die Chancen beziehungsweise Risiken – Stichwort IT-Sicherheit – der neuen Technologie erfassen können, stellt sich das gewünschte Ergebnis ein. Oder umgekehrt: Kennen die Mitarbeiter die Möglichkeiten digitaler Technologien, stoßen sie eventuell von sich aus Transformationsprojekte an, weil sie mit ihrem IT-Fachwissen Optimierungsbedarf in ihren Fachbereichen ausmachen.

Doch wie erfährt man als Geschäftsführer eines kleinen oder mittelgroßen Unternehmens von den gebotenen Weiterbildungsmöglichkeiten? Beispielsweise im Rahmen von IHK-Veranstaltungen. Dort holen sich die Unternehmenslenker ihr Wissen ab, mit dem sie dann die Weiterbildung der Mitarbeiter voran treiben. Auch wir bei Microsoft geben unser Wissen liebend gerne weiter. Immer wieder sind wir als Sprecher zu Gast auf Branchenveranstaltungen und lokalen Events – allen voran mein Kollege Frank Maenz. Aber auch für technisch interessierte und versierte Mitarbeiter gibt es Community Events, beispielsweise im Rahmen von regelmäßigen Azure MeetUps in ganz Deutschland (Termine listen wir auf unserer Technet-Seite).

Um Sie gleich hier im Blog mit nutzwertigen Informationen zu versorgen, haben wir für Entscheider nützliche Quellen zusammengestellt, die auf dem Weg zur digitalen Transformation helfen. IT-Profis versorgen wir mit Fachwissen rund um Cloud und Microsoft Azure.

Digitalisierung & QualifikationInformationen für Geschäftsentscheider in kleinen und mittleren Unternehmen

  • Ihnen empfehlen wir zum einen den „7 Schritte Guide“ (PDF). Er bringt unter anderem eine praktische Checkliste zum Start des digitalen Wandels im Unternehmen mit.
  • Zum anderen legen wir Ihnen das Video „Meine Lösung und die Microsoft Cloud“ ans Herz. Es befasst sich unter anderem mit den Herausforderungen der Digitalisierung und zeigt Fallbeispiele, wie Sie ihren Kunden dank Cloud-Lösungen neue Produkte/Services bieten können.

Informationen für IT-ProfilsQualifikation & Digitalisierung: Informationen für IT-Profis

  • Die Microsoft Azure Skills Initiative wendet sich an Mitarbeiter/Entscheider aus technischen Abteilungen beziehungsweise der IT-Abteilung und erläutert beispielsweise, wie man Workloads zu Azure verlagert
  • Im IT Pro Career Center erfahren IT-Profis und Entwickler nicht nur, welche Rollen Sie in einer mit der Cloud arbeitenden Umgebung einnehmen können. Sie erfahren durch einen Test auch, wo ihre Stärken sind.

Qualifikation & DigitalisierungInformationen für sämtliche Zielgruppen

  • Azure Platform gibt einen interaktiven Überblick über alle Azure-Cloud-Services
  • Eine Übersicht zu anstehenden virtuellen Veranstaltungen (Webinare, virtuelle Konferenzen) von Microsoft gibt es auf dieser Webseite
  • Und den Überblick zu weiteren Schulungen und Weiterbildungen für IT-Pros und Entwickler finden Sie hier

Waren diese Links hilfreich für Ihre (digitale) Weiterbildung im Microsoft Umfeld? Oder habe ich eine wichtige Ressource übersehen, die Sie weiterempfehlen würden? Schreiben Sie mir gerne einen Kommentar!

Viele Grüße, Niklas Sowa

 

Steigen Sie in die Konversation ein

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Leider sparen viel sowohl an den Mitarbeitern als auch an Schulungen. Wenn KnowHow nur durch Externe in die Firma kommt, haben die externen Kollegen wenig Interesse das eigene Geschäftsmodell zu unterwandern. Solange auch die Einstellung vorherrscht das Management orientiert sich bei der Bezahlung nach den Top verdienern in den USA und die Mitarbeiter sollen sich doch bitte ein Beispiel an den Löhnen in China oder Indien nehmen, ist es schwer die Innovationen durch zu bekommen..

    • Hallo „Odjeen“,
      ich bin auch der Meinung, dass Unternehmenslenkern die Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter nicht vernachlässigen sollten. Fachexpertise im eigenen Haus zu digitalen Themen wird in den kommenden Jahren eine der zentralen Faktoren sein. Unterstützung durch digitale Berater oder Einstellungen von Extern sind als ergänzende Maßnahme und „digitale Starthilfe“ wichtig. Auf lange Sicht sind es aber die eigenen Mitarbeiter und das Management, die die neuen Arbeitsweisen und Prozesse verinnerlichen müssen, um so das Unternehmen in eine erfolgreiche digitale Zukunft zu steuern.