Wie nutzt man Daten denn eigentlich intelligent?

Webseiten, Smartphones, GPS, das per WLAN verbundene Thermostat, Einkäufe online oder im Handel… – tagtäglich produzieren wir Unmengen von Daten. Manch einer spricht dabei vom „Rohöl der Zukunft“ oder auch von den „verborgenen Schätzen“, die es zu bergen gilt. Tatsächlich können Daten wertvolle Informationen über Geschäftsabläufe, Kundeninteressen, aber auch über das Funktionieren von Geräten und vielerlei mehr liefern. Allerdings nur, wenn man weiß, wie diese Daten überhaupt gesammelt, aufbereitet und genutzt werden. Und darin liegt die Krux.

Denn kleine und mittelständische Unternehmen wissen oft gar nicht, was sie mit ihren Daten überhaupt anfangen sollen. Sicher aufbewahren – das ist die eine Sache, die speziell durch die Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) jetzt allen klar geworden ist. Doch tatsächlich können auch schon kleine Unternehmen von der Auswertung ihrer Daten profitieren. Durch Nutzung der richtigen „Tools“ – also Software – können Daten zusammengefasst (und damit anonymisiert), strukturiert, analysiert, in Form von Berichten aufbereitet und anschaulich dargestellt werden. Damit entwickeln sich Daten von „Speicherfressern“ zu wertvollen Informationen, die für den Verkauf, im Kundendienst, aber auch für Herstellung und Entwicklung genutzt werden können.

„Wenn die Firma wüsste, was die Firma weiß“…

Welches Potenzial in ihren Daten steckt, ist vielen Unternehmen nicht bewusst. Dabei könnten sie durch die Auswertung dieser Daten besser unterrichtete Entscheidungen treffen, Strategien anpassen bzw. neu entwickeln und natürlich auch schneller auf Probleme reagieren. All das wiederum kann zu Kostensenkungen, höherer Produktivität und größerer Kundenzufriedenheit führen.

Wo aber anfangen? Mit dem Kauf einer Software allein ist es ja nicht getan. Eine wertvolle Investition in Ihr Unternehmen und für die intelligente Nutzung Ihrer Daten könnte der Besuch der Veranstaltung „Bescherung bei Microsoft – so heben Sie Ihren Datenschatz“ am 14. Dezember 2018 vor Ort in München bei Microsoft sein. Keine Angst, es erwarten Sie keine Verkaufsgespräche oder drögen Vorträge – wenn auch nützliche Informationen, wie Sie durch neue Lösungsansätze Mehrwerte generieren können und dabei aktuellen Datenschutzanforderungen gerecht werden. Was Sie aber vordergründig an diesem halbtägigen Event erwartet, sind Beispiele aus der Praxis, was Sie mit einer Business-Intelligence-Lösung tatsächlich für Ihre tägliche Arbeit und Ihre strategische Ausrichtung erreichen können (Lesen Sie beispielsweise hier, wie die Konditorei Junge durch die intelligente Nutzung von Daten Vorhersagen zum Kundenverhalten macht.).

Von den Erfahrungen anderer lernen

So erfahren Sie etwa am Beispiel einer mittelständischen Friseurkette und gängiger Szenarien aus dem Berufsalltag, wie Sie Ihre Daten mithilfe von Microsoft Azure intelligent nutzen und warum das überhaupt von Vorteil für Sie ist. Die Sächsische Zeitung dient als Beispiel dafür, wie Daten, die Sie bereits besitzen, dank der Cloud intelligent verarbeitet und damit mehrfach nutzbar (verkäuflich) gemacht werden. Und ein Biopharmaunternehmen berichtet, was die digitale Transformation bei ihnen konkret bedeutet: nämlich die Transformation der IT von einer reinen Notwendigkeit hin zu einem wichtigen Baustein der Firmenstrategie.

Wer es genauer wissen will…

Doch der Besuch in der Deutschlandzentrale von Microsoft bietet sich nicht nur für allgemeine Informationen zum Thema „Daten intelligent nutzen“ an. Wer bereits konkrete Fragen hat oder sich Unterstützung wünscht, kann die Veranstaltung für Vieraugengespräche mit Experten von Microsoft oder einem seiner spezialisierten Partner nutzen. Damit das Ganze vertraulich bleibt, stehen separate Räume zur Verfügung, in denen Sie Antworten erhalten und sich zu Ihrer individuellen Unternehmenssituation und passenden Lösungen beraten lassen können.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, aufgrund der begrenzten Kapazität sollten Sie sich jedoch rechtzeitig anmelden. Die ausführliche Agenda und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie online auf der Veranstaltungswebseite.

Sollten Sie den Besuch der Veranstaltung vor Ort nicht einrichten können, haben Sie die Gelegenheit, sich die wichtigsten Vorträge des Vormittags im Live-Stream anzusehen. Auch dafür empfehlen wir, sich bereits vorab zu registrieren.

 

Bitte beachten Sie: Der offizielle Support für SQL Server und Windows Server 2008/2008R2 wird in Kürze eingestellt. Nutzen Sie diese Veranstaltung in München daher, um sich auch über die Migration Ihrer Daten nach Azure zu informieren und geeignete Lösungen zu besprechen.

Steigen Sie in die Konversation ein

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.